IWO-Verwaltungsratsvorsitz: Kurt Lillich übergibt an Peter Jany Mehr Vorstandsvorsitz der Stiftung KBZO: Dirk Weltzin wird Nachfolger von Dr. Ulrich Raichle Mehr Von den Integrations-Werkstätten Oberschwaben ins Landratsamt Ravensburg: Florian Kibele nutzt IWO erfolgreich als Sprungbrett auf den Arbeitsmarkt Mehr Corona-Impfung: Infos, Fragen und Antworten auf ausgewählten Links Mehr Positionspapier: „Selbstbestimmung und soziale Teilhabe trotz Corona gewährleisten“ Mehr Liga der freien Wohlfahrtspflege Einrichtungen der Behindertenhilfe gehen bei Corona-Hilfen leer aus Mehr CoronaVO WfbM in leichter Sprache Mehr Corona und die Wohlfahrt: Interview mit IWO-Geschäftsführer Dirk Weltzin Mehr Werkstatträte machen Mut Mehr Aktuelle Downloads zur Corona-Krise Mehr

Vhs und BBF laden zum Vortrag: Inklusion in Arbeit und Bildung

BAD WALDSEE - Inklusion. Teilhabe. UN-Behindertenkonvention. Begriffe, die immer wieder zu hören und zu lesen sind. Doch was verbirgt sich genau dahinter? Dieser Frage widmet sich der Vortrag „Inklusion in Arbeit und Bildung aus Sicht eines Menschen mit Behinderung“, den die Vhs Bad Waldsee in Zusammenarbeit mit dem Bildungs-, Begegnungs- und Förderzentrum (BBF) am kommenden Dienstag, 17. Januar, veranstaltet. Beginn ist um 19 Uhr im BBF in der Steinstraße 13. Eine Anmeldung zu dem kostenlosen Vortrag ist nicht erforderlich.

Die Referentinnen Ilena Neumann und Elke Lang, beide leitende Mitarbeiterinnen der Integrations-Werkstätten Oberschwaben (IWO), erläutern die Begrifflichkeiten und stellen dar, wie diese im Alltag und in den Bereichen Arbeit und Bildung umgesetzt werden können. Im Rahmen einer in den Vortrag integrierten Hausbesichtigung werden die Angebote des BBF vorgestellt und Möglichkeiten der Arbeit und Bildung aufgezeigt. Erfahrungsberichte von Menschen mit Behinderung dienen als Grundlage für eine gemeinsame Diskussion.