Liga der Freien Wohlfahrtspflege im Landkreis Ravensburg: Dirk Weltzin folgt auf Friedemann Manz

KREIS RAVENSBURG – Der Vorsitz der Liga der Freien Wohlfahrtspflege im Landkreis Ravensburg hat im April turnusmäßig gewechselt: Pfarrer Friedemann Manz, der die Diakonie im Hauptausschuss der Liga vertritt, hat das Amt an Dirk Weltzin übergeben. Der Geschäftsführer der Integrations-Werkstätten Oberschwaben (IWO) vertritt den Paritätischen Kreisverband Ravensburg.

„Wir freuen uns auf eine weiterhin gute und konstruktive Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen in den verschiedenen Feldern der sozialen Arbeit in unserem Landkreis“, sagte Weltzin bei der Übergabe. „Wir sind gespannt, was die nächsten Monate an bereits bekannten oder neuen Aufgaben und Herausforderungen für uns und unser gemeinsames Handeln bereithalten.“

Die „Liga der Freien Wohlfahrtspflege im Landkreis Ravensburg“ ist eine Arbeitsgemeinschaft, den die Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege im Landkreis als gemeinsame Arbeitsplattform gegründet haben. Sie dient der Koordinierung der Aktivitäten zwischen den Verbänden sowie als Ansprechpartnerin auf Landkreisebene für politische Entscheidungsträger, wenn soziale Belange betroffen sind.

Die Mitglieder der Liga Ravensburg sind die Spitzenverbände Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Bodensee-Oberschwaben, Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart/Region Bodensee-Oberschwaben, Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Ravensburg, Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Wangen, Diakonisches Werk des Evangelischen Kirchenbezirks Ravensburg, Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband Kreisverband Ravensburg sowie deren Untergliederungen und Mitgliedseinrichtungen.

@ www.liga-bw.de