CAP-Märkte Weingarten und Baindt unterstützen Württemberger Hof

RAVENSBURG/WEINGARTEN/BAINDT – Unter dem Titel „Von mir. Für Dich.“ unterstützen die CAP-Märkte gemeinsam mit ihren Kunden bedürftige Menschen, von Armut bedrohte Mitbürger oder soziale Projekte vor Ort. Mit von der Partie: der von den Integrations-Werkstätten Oberschwaben (IWO) geführte CAP-Markt in Weingarten und der unter der Leitung der Oberschwäbischen Werkstätten (OWB) stehende CAP-Markt in Baindt.

Die Verantwortlichen der beiden CAP-Märkte hatten als Spendenempfänger den Dornahof Ravensburg/ Württemberger Hof auserkoren und ihre Kunden entsprechend informiert. Diese konnten in den vergangenen Wochen und Monaten mit einem Spendenbeitrag von fünf Euro eine prall gefüllte Tüte kaufen, die Dinge enthält, die bedürftigen Menschen besonders benötigen: Nahrungsmittel und Hygieneartikel. Der Dornahof ist eine Einrichtung für wohnungs- und arbeitslose Menschen. In Ravensburg betreibt der Dornahof mit dem Württemberger Hof eine Fachberatungsstelle und ein Aufnahmehaus für diesen Personenkreis.

„Insgesamt sind 287 Spendentüten im Wert von 1435 Euro zusammengekommen“, sagte Werkstattleiter Jörg Scholl von der OWB anlässlich der offiziellen Übergabe im Württemberger Hof. „Wir freuen uns sehr, dass unsere CAP-Markt-Kunden so spendenbereit waren und dieses tolle Projekt unterstützt haben; dafür möchten wir uns alle recht herzlich bei unseren Kunden bedanken.“ Die Kosten für Packen, Logistik und Lieferung würden die CAP-Märkte übernehmen und damit einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, damit jeder gespendete Euro auch ankommt. „Im Württemberger Hof haben wir für diese Spendenaktion genau den richtigen Partner gefunden“, betonte Scholl. Die Abteilungsleiterin Ambulante Hilfen im Dornahof, Gabriele Weiß, bedankte sich im Namen der rund 140 betreuten Menschen und lobte die „tolle Kooperation“ mit der IWO und der OWB.

Text/Fotos: Clemens Riedesser