CAP-Märkte Weingarten und Baindt unterstützen Weingartener Tafel: 186 Spendentüten für bedürftige Menschen

WEINGARTEN – Unter dem Titel „Von mir. Für Dich.“ haben die CAP-Märkte Weingarten und Baindt erneut gemeinsam mit ihren Kunden ein soziales Projekt in der Region unterstützt. Die Verantwortlichen  des von den Integrations-Werkstätten Oberschwaben (IWO) geführten CAP-Marktes in Weingarten und des unter der Leitung der Oberschwäbischen Werkstätten (OWB) stehenden CAP-Marktes in Baindt hatten dieses Mal die Weingartener Tafel „CariSatt“ im Fairkaufcenter auserkoren.

„Wir haben unsere Kunden entsprechend informiert und diese konnten dann in den vergangenen Wochen und Monaten für einen Betrag von fünf Euro eine prall gefüllte Tüte kaufen und spenden“, erklärte  der Weingartener CAP-Marktleiter Oliver Oelhaf. Diese Tüten enthalten Dinge, die bedürftigen Menschen besonders benötigen: Nahrungsmittel und Hygieneartikel. „Insgesamt sind bei der Aktion 186 Spendentüten im Wert von 930 Euro zusammengekommen“, sagte Oelhaf.

„Wir bedanken uns bei den CAP-Markt-Kunden, die so spendenbereit waren und dieses Projekt unterstützt haben“, sagte Oliver Ganal vom CAP-Markt Baindt. „Das ist eine wunderbare Unterstützung für Menschen, denen es nicht so gut geht“, bedankte sich die Leiterin des Tafelladens „CariSatt“ und Ehrenamtskoordinatorin, Rita Feyrer.

Die Weingartener Tafel ist Teil eines von der Caritas Bodensee-Oberschwaben vor zehn Jahren ins Leben gerufenen Sozialprojekts. Zu dem Fairkaufcenter an der Waldseer Straße in Weingarten gehören neben der Tafel „CariSatt“ ein Gebrauchtwarenkaufhaus sowie das Begegnungscafé „CariSina“, das dreimal die Woche einen öffentlichen Mittagstisch für zwei Euro anbietet, zu dem übrigens jeder kommen kann.

@ www.facebook.com/iwoggmbh
@ www.caritas-bodensee-oberschwaben.de