CAP-Märkte unterstützen Ravensburger Tafel

RAVENSBURG - Die CAP-Supermärkte in Weingarten (Träger: IWO) und Baindt (Träger: OWB) unterstützen mit ihrer Spendenaktion „Von mir. Für Dich“ die Ravensburger Tafel in Trägerschaft des DRK-Kreisverbandes Ravensburg mit einer Warenspende im Wert von 750 Euro.

Mitarbeiter des CAP-Markts packten insgesamt 150 Tüten im Wert von fünf Euro mit verschiedenen Artikeln für den täglichen Bedarf - von Lebensmitteln bis Putzmittel ist alles dabei. Die gespendeten Waren wurden zuvor von CAP-Markt Kunden käuflich für diese Spendenaktion erworben. Die Kosten für Packen, Logistik und Lieferung übernehmen die CAP-Märkte, wodurch jeder gespendete Euro auch da ankommt wo er soll. Klingt einfach und hilft viel.

In allen CAP-Märkten bundesweit werden die gespendeten Tüten in diesem Jahr für verschiedene soziale Einrichtung gesammelt. „Durch die Flüchtlinge sind viele neue Tafelkunden hinzugekommen“ sagt DRK-Geschäftsführer Gerhard Krayss, „daher freuen wir über jede Unterstützung und Hilfe die wir bekommen können“.

„Unser Grundgedanke mit unseren CAP-Lebensmittelmärkten ist die Verbesserung der Arbeitsplatzsituation und die Erweiterung der Möglichkeiten für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung“, so Oliver Oelhaf, CAP-Marktleiter aus Weingarten. „Umso mehr freuen wir uns, dass wir mit unserer Aktion andere soziale Projekte hier in der Region unterstützen können“, ergänzt sein Kollege Oliver Ganal vom CAP-Markt Baindt.

Die Tafel in Trägerschaft des DRK-Kreisverbandes Ravensburg hat ihren Sitz in der Ravensburger Innenstadt. Dort öffnet der Tafelladen fünf Tage die Woche seine Pforten für die Bedürftigen der Stadt und der Region und leistet so einen wichtigen Beitrag in der Versorgung von einkommensschwachen Haushalten.

Die Tafel wird vollkommen ehrenamtlich betrieben und besteht derzeit aus einem Team von rund 45 Freiwilligen.

@ www.drk-rv.de