Arbeits- und Bildungswelten für Menschen mit Behinderung

Die IWO gestaltet in Oberschwaben Arbeits- und Bildungswelten für Menschen mit einer Behinderung, sowie für gering qualifizierte bzw. arbeitslose Menschen. Leitlinien unseres Handelns sind die UN-Behindertenrechtskonvention und die daraus resultierenden Aktionspläne auf Bundes- und Landesebene. Wir setzen uns dafür ein, dass die Verschiedenheit in unserer Gesellschaft nicht zur Ausgrenzung führt, sondern als selbstverständlicher Teil wahrgenommen wird. Damit verwirklichen wir Teilhabe, Chancengleichheit und Vielfalt für Menschen mit Behinderung in der Gesellschaft.

Personenorientierte Ausrichtung am Menschen

Die wichtigste Handlungsmaxime dabei ist, die personenzentrierte Ausrichtung am einzelnen Menschen. Diese ist abhängig von den persönlichen Ressourcen und Kompetenzen der Person. Wir orientieren uns nicht mehr nur an den Defiziten des Einzelnen, sondern richten unser Handeln nach den Fähigkeiten und dem Bedarf des Einzelnen zur Ermöglichung oder Sicherstellung von Teilhabemöglichkeiten an Arbeit und der Gesellschaft.
Unsere Leistungen sollen dabei - im Sinne der Sozialgesetzgebung - kundenorientiert und innovativ gestaltet und weiterentwickelt werden.

Lebenslanges Lernen zur Weiterentwicklung der Persönlichkeit

Die Weiterentwicklung der Persönlichkeit des Menschen mit Behinderung und seine Bildungs- und Weiterqualifizierung unter den Gesichtspunkten der Selbst- und Mitbestimmung steht für uns im Vordergrund. Das heißt auch, dass lebenslanges Lernen in unseren Einrichtungen eine Selbstverständlichkeit darstellt.
Lebenslanges Lernen beschränkt sich aber nicht nur auf Menschen mit Behinderung. In einem sich ständig wandelnden Arbeitsmarkt ist dies besonders auch für Menschen mit geringer Qualifikation und/oder anderen Defiziten (z.B. mangelnde Schlüsselkompetenzen, Suchtproblematik) in Verbindung mit einer bestehenden oder drohenden Arbeitslosigkeit von besonderer Bedeutung. 

Zielgruppenorientierte Bildungsprogramme und Maßnahmen

Auch für diesen Personenkreis bieten wir daher zielgruppenorientierte Bildungsprogramme und Maßnahmen an, um Ihnen die möglichst dauerhafte Teilhabe am Arbeitsleben zu ermöglichen.

Die Basis: ein ganzheitliches Qualitätsmanagementsystem

In diesem Kontext haben wir ein ganzheitliches, prozessorientiertes Qualitätsmanagementsystem entwickelt das die Anforderungen und Bedürfnisse unserer genannten Kunden - vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen und gesetzlichen Ziele - erfüllt und eine kontinuierliche Weiterentwicklung sicherstellt. Mit unserem QM-System schaffen wir die Grundlage zur Sicherung der mit unseren Kunden vereinbarten Qualität hinsichtlich unserer Produkte und den Anforderungen eines in die Prozesse integrierten Arbeitsschutzes. 
Die Qualität unserer Arbeitsabläufe, das enge Zusammenwirken aller Fachbereiche und der hohe Qualifikationsstand unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bestimmt die Qualität unserer Dienstleistungen und Produkte. Unter den üblichen Rahmenbedingungen des Marktes stellen wir uns dem Wettbewerb und sind damit selbstverständlicher Teil der regionalen Wirtschaft.